Archiv reticon.de für die Jahre 2000-2012. Diese Webseite wird in dieser Form nicht mehr weitergepflegt und dient nur noch als Archiv für Recherchezwecke.

  Presse  reticon-Redakteure   Impressum   Datenschutz  
reticon Bildung und Neue Medien
reticon - Bildung und Neue Medien

Wer muss sich denn um die Kinder kümmern?

Wer muss sich denn um die Kinder kümmern?

10.02.2008

Die Süddeutsche hat sich die Pflicht auferlegt, der Rene-Obermann-Freundin beim Stammtisch zuzuschauen. Aufhänger war die in den letzten Tagen ventilierte Mitteilung, dass Schülerinnen und Schüler eine Wochenstundenzahl aufweisen, die Joe Ackermann erblassen lassen dürfte. Die Runde wurde von den üblichen Gattungsvertretern (Das Kapital, die Politik, die Betroffenen) gestellt und blieb - oh Wunder - ohne Ergebnis.

Unter anderem gaben Gerlinde Unverzagt, Autorin des vielsagenden Buchtitels "Das Lehrerhasserbuch" und Anne-Sophie Briest ihren Senf dazu.

"Letztere machte mit Hauptrollen in den Filmen "Natalie - Endstation Babystrich", "Natalie - Die Hölle nach dem Babystrich", "Natalie - Babystrich online" und "Natalie - Das Leben nach dem Babystrich" von sich reden. Außerdem zog sie sich mal im Playboy aus. Und, ach ja, Briest gründete Anfang des Jahres eine Vorschule namens "be smart academy", in der Kinder im Vorschulalter zweisprachig erzogen werden. "Wenn man Handel mit Chinesen betreibt, muss man alle Formulare in Englisch ausfüllen, da liegt unser Ansatz", so erklärte sie das pädagogische Konzept."

Frau Unverzagt wiederum, beklagte die Ausdehnung der mit der Erziehung und Bildung der Kleinen verbundenen Verpflichtungen auf ihren Lebensraum: Sie habe keine Lust, ihre Freizeit ständig um die Bedürfnisse der Kinder herum zu planen. "Ich stelle Ihnen jetzt die Preisfrage", so Unverzagt. "Wer muss denn abends und am Wochenende da sitzen und mit den Kindern Vokabeln pauken? Die Eltern!"

Der ganze Artikel Wir hauen die Pauker in die Pfanne in der Online-Ausgabe der Süddeutschen Zeitung

Zum Thema auch

              

blog comments powered by Disqus

Sprüche & Zitate

Wer heute den Kopf in den Sand steckt, knirscht morgen mit den Zähnen.

Graffiti